Verkehrssicherheit: Kontaktaufnahme zu Kitas und Grundschule

Zur Info: Andy hat am 09.03.2017 mit den Kindergärten und der Polizei telefoniert. Die Polizei hat zugesichert stichprobenartig zur Hauptzeit Kontrollen durchzuführen. Dafür ein Dank an die Polizei! Den Kindergärten empfahl Andy, die Eltern schriftlich um Einhaltung der Verkehrsregeln und besondere gegenseitige Rücksichtnahme zu bitten. Mit der Grundschule hat Andy am Freitag, den 10.03.2017 Kontakt aufgenommen. Bezüglich der Verkehrssicherheit bleibt die UWA am Ball und hält euch weiter informiert.

Tennet Südlink: Korridorvorschlag

Die Fachplaner und Experten der ARGE SuedLink haben einen Korridorvorschlag sowie eine durchgängige Alternative entwickelt. Der Korridorvorschlag stellt den Verlauf dar, der auf Basis der wenigen großflächigen Kriterien zum jetzigen Stand der Untersuchungen in der Summe die geringsten Auswirkungen auf Mensch und Natur hätte. Da in den kommenden Verfahrensschritten ( 8 NABEG) noch vertiefende Umweltuntersuchungen und Kartierung stattfinden (insb. zum Thema Artenschutz), bedeutet die Ausweisung des Korridorvorschlags keine Vorfestlegung: So …

Und noch eine Falschmeldung zur Erweiterung Grundschule Apensen, Artikel Kreiszeitung vom 08.03.2017 und 11.03.2017

Und eine weitere Falschmeldung in der Kreiszeitung-Wochenblatt “Lediglich die Gruppe UWA/Grüne verweigerten ihre Zustimmung: Grüne und Unabhängige Wähler lehnen eine Erweiterung der Apenser Grundschule prinzipiell ab. Sie beklagen die aus ihrer Sicht unhaltbare Verkehrssituation in der Schulstraße.”  Dieser Artikel ist besonders interessant. War die Kreiszeitung doch gar nicht bei der Samtgemeinderatssitzung anwesend. Nach Rücksprache mit dem verantwortlichen Redakteur, der selbst nicht an der Samtgemeinderatssitzung teilgenommen hat, bekam er diese Information …

Falsche Headline im BT: Nur die Gruppe Grüne/UWA stimmte gegen die Erweiterung der Grundschule Isern Hinnerk.

Der reißerische Einleitungssatz im Buxtehuder Tageblatt “Nur die Gruppe Grüne/UWA stimmte gegen die Erweiterung der Grundschule Isern Hinnerk” ist schlicht falsch. Warum Frau Lepél auf diese Weise Berichterstattung betreibt, ist uns schleierhaft, lässt gleichwohl Raum für Vermutungen. Die Gruppe “UWA/Grüne” sieht selbstverständlich die Notwendigkeit der Schulerweiterung. Richtig ist, dass Herr Kröger in der Samtgemeinderatssitzung am 02.03.2017 auf die schon jetzt kritische Verkehrssituation in der Schulstraße während der morgendlichen Schul- und KiTa-Anfangszeiten …