Unsere Saat trägt Früchte

Wir freuen uns, dass die letztes Jahr gepflanzten Zwiebeln den Grünstreifen in Apensen verschönern. Die UWA hat in einer sehr schönen Gemeinschaftsaktion im November letzten Jahres 1670 Blumenzwiebeln auf dem Grünstreifen vor dem Apenser Rathaus gepflanzt (Zum Artikel…). Wir freuen uns, dass die Zwiebeln kräftig sprießen!Allen fleißigen Helfern noch einmal vielen Dank. Edith und Regina danken wir für die tolle Orga! Im Herbst 2019 wollen wir die Aktion fortsetzen. Wer …

Protokoll der Sitzung des Rates der Gemeinde Apensen v. 04.04.2019

Bezeichnung: 20RAT/396/2019 Sitzung des Rates der Gemeinde Apensen     Gremium: Rat der Gemeinde Apensen     Datum: Do, 04.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich Zeit: 20:15 Anlass: Sitzung Raum: Sitzungsraum Rathaus “Junkernhof”     Ort: Buxtehuder Straße 27, 21641 Apensen     TOP Betreff   Vorlage   Ö 1   Eröffnung der Sitzung, Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Tagesordnung und der Beschlussfähigkeit des Rates     Ö 2   Einwohnerfragestunde Anwohner Butterberg: Grüner Weg, …

Horneburg stellt Bürgern Möglichkeit der wiederkehrenden Beiträge zum Straßenausbau (STRABS) vor

Quelle: Kreiszeitung Wochenblatt vom 02.04.2019 Autor: Jaana Bollmann Die UWA meint: Wiederkehrende Beiträge sind sozialer, gerechter und machbar. jab. Horneburg. Der Flecken Horneburg lud seine Bürger zu der Info-Veranstaltung „Beiträge und Steuern“ in die Mensa der Oberschule ein, um Möglichkeiten zu einer neuen Straßenausbaubeitragssatzung (STRABS) bzw. zu den sogenannten wiederkehrenden Beiträgen vorzustellen. Dieser Einladung folgten ca. 60 Bürger, um auch im Anschluss an die Vorträge von Frank Irmer, Vorsitzender des …

850 Unterschriften für Bürgerbegehren in Horneburg überreicht

Anmerkung UWA: Ein tolles Engagement der Bürger, dass hoffentlich Erfolg haben wird. Die derzeitige STRABS ist unsozial, ungerecht und bedeutet für einzelne Familien eine besondere Härte. Quelle: Kreiszeitung Wochenblatt vom 29.03.2019 jab. Horneburg. „Keine Anliegerbeiträge für Straßenerneuerung“ – das fordert das Bürgerbegehren im Flecken Horneburg. 850 Unterschriften kamen bei der Sammelaktion zusammen und wurden vergangene Woche Jan-Henning Pantel, Kämmerer von Horneburg, übergeben. Die Zahl von mindestens 490 Unterstützern wurde weit …

Eine Apenserin kandidiert

Quelle: Kreiszeitung Wochenblatt vom 26.03.2019 Autor: Alexandra Bisping Petra Beckmann-Frelock (UWA) hat bewirbt sich um Amt des Samtgemeinde-Bürgermeisters ab. Apensen. Sie ist gut vernetzt in der Samtgemeinde und sie bringt als studierte Diplom-Verwaltungswirtin das nötige Rüstzeug mit: Petra Beckmann-Frelock (37), Mitglied der Unabhängigen Wählergemeinschaft Apensen (UWA), hat zur Wahl des Samtgemeinde-Bürgermeisters in Apensen ebenfalls ihren Hut in den Ring geworfen. Zum Rückzug von Kandidat Jan Gold (CDU) sagt sie: “Schade, …

Der große Wunsch der Kinder ist ein Zirkuszelt

BT-Online vom 21.03.2019 Die Darbietungen finden bisher unter freiem Himmel oder im Gemeindehaus statt.Von Sabine Lepél APENSEN. Wer mithelfen möchte, den Kindern und Jugendlichen aus der Samtgemeinde ihren Traum vom eigenen Zirkuszelt zu erfüllen, kann Geld geben und im Internet für das Projekt stimmen. Annelie Groven, Mitarbeiterin im „Projekt Jugend“ in der Kirchengemeinde Apensen, bietet seit einigen Jahren mit viel Erfolg in Apensen ein Zirkusprojekt an, das bei den Kindern …

Zeltlager mit der Jugendpflege

Quelle: BT-Online vom 21.03.2019 Apensen20.03.2019, 22:23 APENSEN. Im Rahmen der Ferienspaß-Programme der Jugendpflege der Samtgemeinde Apensen, aber auch außerhalb davon, finden auch in diesem Jahr wieder einige Kinder- und Jugendfreizeiten statt. Ein Termin steht bereits fest: Vom 30. Mai bis zum 2. Juni wird im Lopautal ein kleines Zeltlager veranstaltet. Am Himmelfahrtswochenende geht es wieder zusammen mit Gruppen aus Buxtehude und Himmelpforten ins Zeltlager. Die Teilnehmer aus Apensen haben wieder …

2018-12-06 Planungs- und Umweltausschuss

Bezeichnung: 20RAT/378/2018 Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses der Gemeinde Apensen     Gremium: Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Apensen     Datum: Do, 06.12.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich Zeit: 19:15 Anlass: Sitzung Raum: Sitzungsraum Rathaus “Junkernhof”     Ort: Buxtehuder Straße 27, 21641 Apensen     TOP Betreff   Vorlage       Antrag auf Aufnahme des UWA-Antrages in die TO. Wilkens, Vorsitzender des Ausschusses, hat es abgelehnt mit der Begründung, dass der …

Chronik zum Antrag der UWA zur Legalisierung des Baugebietes “Am Kleinen Moor”

Entwicklung des Antrages Da die Legalisierung des Kleinen Moors nun seit rund 20 Jahren ohne ernsthafte Bemühungen zur Lösung im Raume steht, haben wir uns entschlossen, die Legalisierung des Baugebietes nun energisch voranzutreiben. Es geht um unsere Mitbewohner, die seit ihrem Hausbau offiziell nur geduldet sind. Das ist keinem zu wünschen. Um euch bei der Entwicklung des Verfahrens auf dem Laufenden zu halten, führen wir folgende Chronik, die bei jeder Neuigkeit aktualisiert wird. …

1670 Blumenzwiebeln bei Pflanzaktion der UWA in Apensen gesetzt

Bürgerinnen und Bürger treffen sich und tragen aktiv für Naturschutz bei Apensen, den 21.11.2018 Am Sonntag, 11.11.2018 trafen sich naturverbundene Bürgerinnen und Bürger aus Apensen und Beckdorf vor dem Junkernhof, um gemeinsam 1.670 Frühlingszwiebeln zu pflanzen. Durch diese Aktion soll gefährdeten Wildbienen und anderen Insekten im nächsten Frühjahr ein umfangreiches Blütenangebot mit passenden Nektarspendern geboten werden. Begonnen wurde in diesem Jahr direkt vor dem Apenser Rathaus auf den Grünstreifen unter …

Pflanz-Aktion am 11.11.2018, 11.00 Uhr: Für den Erhalt der Insektenvielfalt

Nach unserer Aktion “Wir bauen eine Nisthilfe für Wildbienen” machen wir mit unserem Beitrag gegen das Insektensterben weiter. Gemeinsam mit euch möchten wir 1.670 Frühlingszwiebeln pflanzen, um Wildbienen & Co. im nächsten Frühjahr ein umfangreiches Nektarangebot bieten zu können. Dazu treffen wir uns am Sonntag, 11.11.2018, um 11.00 Uhr vor dem Apenser Rathaus. Gepflanzt wird auf den Grünstreifen unter den Kirschenbäumen an der Buxtehuder Straße in Apensen. Vorab gibt es einige …

UWA-Aktionsnachmittag „Wir bauen eine Nisthilfe für Wildbienen“ am Sonntag, 26. August 2018

Der Aktionsnachmittag der UWA „Wir bauen eine Nisthilfe für Wildbienen“ war ein voller Erfolg! Zwanzig motivierte Naturliebhaber/innen aus Apensen, Beckdorf, Buxtehude und Jork hatten sich am Sonntag, 26.08.2018, bei schönstem Spätsommerwetter auf dem Beekhoff in Beckdorf eingefunden, um ihren persönlichen Beitrag zum Schutz der Insektenwelt zu leisten. Besonders die Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren gingen mit großer Freude und viel Elan an die Aufgabe heran. Aber auch …

Wir bauen eine Nisthilfe für Wildbienen am 26.08.2018 – Anmeldung bitte bis Donnerstag, 23.08.2018

Das Insektensterben ist derzeit in aller Munde. Auch wir von der UWA möchten unseren Beitrag leisten, um dem Artensterben entgegenzuwirken. Mit der Aktion “Wir bauen eine Nisthilfe für Wildbienen” soll einerseits auf die Problematik und Ursachen des massiven Rückgangs der Artenvielfalt aufmerksam gemacht und zudem mögliche Vorgehensweisen aufgezeigt werden, um Insekten und Vögeln einen entsprechenden Lebensraum zu schaffen. Der Bau einer Nisthilfe für Wildbienen soll ein erster aktiver Schritt der …

Stresow tritt zurück, Sommer hat Rücktritt beantragt

Die interessante Frage ist, wer das Amt des Samtgemeindebürgermeisters übernehmen wird, wenn Sommers Antrag durchgeht. Frau Benden? Oder Herr Steltenpohl? Mal schauen, wen die CDU aus dem Hut zieht… Dann adé, Apensen. Stresows überraschender Rücktritt schockt Apensen APENSEN/BECKDORF. Siegfried Stresow hat die Faxen dicke: Der Bürgermeister von Beckdorf und Vorsitzende des Samtgemeinderats gibt seine politischen Ämter in Gemeinde und Samtgemeinde auf. Auch Samtgemeindebürgermeister Sommer will vorzeitig in den Ruhestand versetzt werden. …

UWA beantragt, die Legalität des Baugebietes “Am Kleinen Moor” herzustellen

Antrag der UWA “Kleines Moor” Mitte 1999 wurde der Bebauungsplan Nr. 18 „Auf dem Brink / K 49“ rechtskräftig. Unmittelbar danach wurde mit dem Bau von Wohnhäusern begonnen. Der Obstbetrieb Pickenpack wehrte sich mit einer Klage gegen die an seinen Betrieb heranrückende Wohnbebauung. Durch Beschluss des Oberverwaltungsgerichtes Lüneburg wurde Ende 1999 der Bebauungsplan wegen Fehlern im Lärmschutzgutachten für unwirksam erklärt. Hauptgrund waren die gelegentlich auf der Standspur vor dem Betrieb …

Nächste Woche – Gemeinderatssitzung Apensen

Wo: Sitzungsraum Rathaus „Junkernhof“ – Apensen Wann: Do, 08.02.2018, 20:00 Uhr Öffentliche Themen: Einwohnerfragestunde Bebauungsplan Nr. 40 „Sportanlagen Soltacker“ Bebauungsplan Nr. 41 „Heidort“ Nähere Informationen zu den Themen findet ihr unter folgendem Link auf der Apensener Internetseite: https://www.apensen.sitzung-online.de/pi2/to010.asp?SILFDNR=2460  

Änderungsantrag der UWA auf Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung

Die UWA beantragt die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung in der Fassung vom 18.09.2008 der Gemeinde Apensen. Begründung: Die Straßenausbaubeitragssatzung stellt für viele Bürger eine unbillige Härte dar, da sie weder über Höhe noch Zeitpunkt evtl. auf sie entfallene Kosten selbst entscheiden können. Zudem ist es nach Meinung der UWA nicht sinnvoll, lediglich die Grundstückseigentümer zu belasten. Auch alle anderen Nutznießer einer sanierten Straße sollten an den Kosten beteiligt werden. Beispielsweise wird …

Rechtlich-politische Hintergründe zur Strabs

Wiederkehrende Straßenausbaubeiträge in Niedersachsen Am 01. März 2017 hat der Landtag in Hannover eine Novelle es niedersächsischen Kommunalabgabengesetzes beschlossen. Die Kommunen in Niedersachsen haben zukünftig die Möglichkeit, für den Ausbau, bzw. die grundhafte Erneuerung von Verkehrsanlagen wiederkehrende Beiträge von den Grundstückseigentümern zu erheben. Erläuterung zum Verfahren: Bei dem Finanzierungsinstrument der wiederkehrenden Beiträge muss die Kommune zunächst Verkehrsanlagen zu einer Abrechnungseinheit zusammenfassen. Anschließend muss sie festlegen, welche Straßenausbaumaßnahmen sie im Beitragserhebungsjahr …