Am Sonntag hat Apensen die Wahl

Quelle: BT-Online v. 25.05.2019 Von Sabine Lepél APENSEN. Bereits vor der Auszählung der Stimmen nach dem Urnengang in Apensen steht fest: Es wird eine historische Wahl um das Samtgemeindebürgermeisteramt. Denn egal, wie sich die ungefähr 7600 Wahlberechtigten in der Samtgemeinde Apensen entscheiden: Erstmals in ihrer Geschichte wird sie künftig von einer Frau geleitet werden. Die Wähler können sich zwischen der UWA-Kandidatin Petra Beckmann-Frelock und der als Einzelkandidatin gestarteten Manuela Mahnke …

Petra Beckmann-Frelock im Interview

(Originaltext zum Interview mit der Kreiszeitung) 1.    Warum sollten die Apensener Bürger am 26. Mai Ihnen ihre Stimme geben? Ich lebe seit fast einem Jahrzehnt in der Samtgemeinde Apensen. Ich habe Einblicke in die Politik und in die Bedürfnisse der Samtgemeindebewohner. Meine Kinder leben in der Samtgemeinde. Ich möchte die Samtgemeinde, auch aus eigenem Interesse, lebenswerter gestalten und die Verwaltung bürgerfreundlicher führen. Als Samtgemeindebürgermeisterin werde ich Akzente setzen, z. B. …

Wichtig! Information zur Europa- und Samtgemeindebürgermeisterinnenwahl am Sonntag, den 26. Mai 2019

Samtgemeinde Apensen – Die Samtgemeindewahlleiterin Information zur Europa- und Samtgemeindebürgermeisterinnenwahl am Sonntag, den 26. Mai 2019 Die Wahlbenachrichtigungen der Samtgemeinde Apensen für die EU-Wahl sind von unserem Druckdienstleister am 18.04.2019 zur Post gegeben worden. Die Wahlbenachrichtigungen für die Samtgemeindebürgermeisterwahl sind vom Druckdienstleister am 23.04.2019 zur Post gegeben worden. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen sind einige Wahlbenachrichtigungen durch die Post nicht zugestellt worden. Diejenigen, die keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, obwohl Sie im …

“Ich werde mich nie anderswo als Bürgermeisterin bewerben.“ Wie glaubwürdig ist Frau Mahnke?

Quelle: https://m.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Nottuln/2015/09/2102986-Politcafe-zur-Buergermeisterwahl-Kandidaten-Check Politcafé zur Bürgermeisterwahl Kandidaten-Check Eine Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl hatte der Sowi-Leistungskurs Q2 des Gymnasiums organisiert. Und das Interesse war sehr groß. Von Lukas Splitthoff Mahnke oder Mannwald , wer soll an die Spitze des Rathaus kommen? In Nottuln hat wohl schon lange kein Wahlkampf mehr so polarisiert wie dieser. Das zeigte auch das riesige Interesse an der Podiumsdiskussion beim „Polit-Café“ des Gymnasiums zehn Tage vor der Wahl. Das …

Eine Apenserin kandidiert

Quelle: Kreiszeitung Wochenblatt vom 26.03.2019 Autor: Alexandra Bisping Petra Beckmann-Frelock (UWA) hat bewirbt sich um Amt des Samtgemeinde-Bürgermeisters ab. Apensen. Sie ist gut vernetzt in der Samtgemeinde und sie bringt als studierte Diplom-Verwaltungswirtin das nötige Rüstzeug mit: Petra Beckmann-Frelock (37), Mitglied der Unabhängigen Wählergemeinschaft Apensen (UWA), hat zur Wahl des Samtgemeinde-Bürgermeisters in Apensen ebenfalls ihren Hut in den Ring geworfen. Zum Rückzug von Kandidat Jan Gold (CDU) sagt sie: “Schade, …

Bürgermeisterwahl in Apensen: Dritter Hut ist im Ring

Quelle: BT-Online vom 12.02.2019 Von Claudia Michaelis APENSEN. Nach Beckdorfs Bürgermeister Jan Gold und der Sozialdemokratin Manuela Mahnke bekommen die Bürger der Samtgemeinde Apensen jetzt noch eine dritte Bewerberin zur Auswahl für die Nachfolge des im Oktober vorzeitig in Ruhestand gegangenen Peter Sommer. Die Unabhängige Wählervereinigung Apensen (UWA) geht mit einer Kandidatin aus den eigenen Reihen ins Rennen zur Wahl des hauptamtlichen Samtgemeindebürgermeisters: Petra Beckmann-Frelock, UWA-Mitglied aus Apensen, will bei …

Pressemitteilung: UWA stellt Kandidatin zur Samtgemeindebürgermeisterwahl

Apensen, den 11.02.2019 Die UWA-Unabhängige Wählervereinigung SG Apensen freut sich, die Kandidatur ihres Mitglieds Petra Beckmann-Frelock bekannt geben zu können. Die 1982 in Borna geborene und in Leipzig aufgewachsene Petra Beckmann-Frelock lebt seit 2010 in der Samtgemeinde Apensen. Frau Beckmann-Frelock hat 2000-2003 in Meißen an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Fachbereich Sozialversicherung und Sozialverwaltung studiert und ist seit 2004 Betriebsprüferin bei der Deutschen Rentenversicherung. Eine Unterbrechung fand von 2011 bis 2015 …

UWA erfreut über zweite Kandidatin

Quelle: BT-Online v. 28.01.2019: https://www.tageblatt.de/lokales/apensen_artikel,-UWA-erfreut-ueber-zweite-Kandidatin-_arid,1418901.html Von Sabine Lepél APENSEN. Nach dem TAGEBLATT-Bericht über die Kandidatur von Manuela Mahnke (SPD) für die Wahl um das Samtgemeindebürgermeisteramt in Apensen als zweite Bewerberin nach Jan Gold (CDU) zeigt sich die UWA Apensen positiv überrascht von der Wahlalternative. „Nach der Ankündigung von Frau Mahnke stehen mit Herrn Gold mindestens zwei Bewerber zur Wahl, worüber die UWA sehr erfreut ist“, heißt es in einer Pressemitteilung. …

Die UWA zur Wahl der Samtgemeindebürgermeisterin/des Samtgemeindebürgermeisters in Apensen

Bürger haben endlich eine Wahl Apensen, den 26.01.2019 Nachdem Rolf Suhr, CDU, auf “kreativem” Wege versucht hat, einen einzigen Kandidaten als Samtgemeindebürgermeister zu installieren, um seinen Machtbereich zu sichern, hat sich die Situation geändert. Die UWA hat das von Suhr angestrebte Verfahren bereits im Oktober 2018 als undemokratisch bewertet und sich im weiteren Verlauf energisch dagegen ausgesprochen und in diesem Zusammenhang Anzeige erstattet. Nach der Ankündigung von Frau Mahnke stehen …

Diese Frau will ins Apenser Rathaus

Samtgemeindebürgermeister-Wahl Quelle: BT v. 26.01.2019: https://www.tageblatt.de/lokales/apensen.html Manuela Mahnke möchte Samtgemeindebürgermeisterin von Apensen werden. Die 53-Jährige wäre die erste Frau in dieser Position. Von Sabine Lepél APENSEN. Die Kandidatin fürs Samtgemeindebürgermeisteramt ist Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin und derzeit Bürgermeisterin von Nottuln, einer Gemeinde im Kreis Coesfeld in Nordrhein-Westfalen mit etwa 20 000 Einwohnern. Dort gibt es aber Kritik an der Amtsführung der 53-Jährigen. Die Frage, warum sie sich für Apensen entschieden habe, lasse sich …

Gold will Samtgemeindebürgermeister werden

Quelle BT online v. 10.01.2019: https://www.tageblatt.de/lokales/apensen_artikel,-Gold-will-Samtgemeindebuergermeister-werden-_arid,1415339.html Von Sabine Lepél APENSEN. Im August hatte Jan Gold anlässlich seiner Wahl zum Beckdorfer Bürgermeister auf die Frage, ob er auch das Amt des Samtgemeindebürgermeisters von Apensen anstrebe, erklärt, er fühle sich dazu noch nicht bereit. Warum sich das jetzt geändert hat. „Im Gegensatz zu vor einem halben Jahr fühle ich mich nunmehr den Anforderungen des Postens gewachsen“, sagt der Vollzugsabteilungsleiter in der Untersuchungshaftanstalt …

Die Causa Benden und SG-Rat

Was bisher geschah: Wahl des Samtgemeindebürgermeisters eine Findungskommission, bestehend aus sieben(!) Mitgliedern (Herr Suhr/CDU, Herr Wilkens/CDU, Herr Steltenpohl/CDU, Frau Dr. Siedler-Thul/SPD, Herr Klindtworth/FWG, Herr Löwel/Grüne, Frau Benden/Verwaltung), will den Bürgerinnen und Bürgern einen gemeinsamen Kandidaten zur Wahl des Samtgemeindebürgermeisters “anbieten” der Auftrag an den Headhunter wird rechtswidrig an allen gesetzlichen Vorgaben vorbei vergeben die Kommunalaufsicht bemängelt dieses Vorgehen und ordnet die Einstellung an die Findungskommission und Frau Benden brüskieren den …

Verschwörungstheorie statt Selbstkritik

Quelle: Kreiszeitung Wochenblatt v. 28.12.2018 https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/politik/verschwoerungstheorie-statt-selbstkritik-d130328.html Apensen: Die Doppelrüge durch die Kommunalaufsicht Interessant, was in den vergangenen Tagen vereinzelt aus dem politischen Apensen an Meinungsäußerungen nach außen gedrungen ist. Zusammengefasst und ein wenig verallgemeinert: Die böse Kommunalaufsicht hackt auf den bemitleidenswerten Mitgliedern des Samtgemeinderates herum. Dazu passend macht auch eine wunderbare Verschwörungstheorie die Runde: Die beiden Brandbriefe der Kommunalaufsicht aus Stade sind demzufolge die “Racheaktion” von Landrat Michael Roesberg, Lions-Mitglied, …

Apensen: “Selbstherrlich nach Gutsherren-Art”

Beitragsbild: Kreiszeitung-Wochenblatt https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/apensen/politik/apensen-selbstherrlich-nach-gutsherren-art-d130043.html Ärger über Kandidatensuche zur Samtgemeinde-Bürgermeisterwahl spaltet eine Partei ab. Apensen. Der Ärger zur Kandidatensuche für die Samtgemeinde-Bürgermeisterwahl geht in eine weitere Runde – jetzt mit großem Paukenschlag: In der jüngsten Sitzung des Samtgemeinderates forderte Jan Gold (CDU) Rolf Suhr (ebenfalls CDU) zum Rücktritt auf. Die Ratsmitglieder seien von ihm und Interims-Verwaltungschefin Sabine Benden falsch beraten worden – und hätten dadurch gegen zahlreiche Gesetze verstoßen. “Nach Gutsherren-Art wird …

Sensation in Sitzung des Samtgemeinderates am 17.12.2018

Rolf Suhr wird aufgefordert, zurückzutreten. Frau Benden werden disziplinarrechtliche Maßnahmen in Aussicht gestellt. Was zunächst wie eine routinemäßige Samtgemeindesitzung begann, endete mit einem Paukenschlag.  Nachdem die Tagesordnung von Herrn Wilkens, CDU um den Punkt “Aufhebung des Beschlusses vom 29.11.2018 – Auszahlung an Board Connect” erweitert wurde, stellte die UWA den Antrag auf Erläuterung des Sachstandes zum Thema Wahl des Kandidaten für die Samtgemeindebürgermeisterwahl. Hier sollten die 12 Mitglieder des Samtgemeinderates außerhalb …

Samtgemeindebürgermeisterwahl: Klatsche von der Kommunalaufsicht

Von Sabine Lepél APENSEN. Apensen hat für die Suche nach Kandidaten für die Samtgemeindebürgermeisterwahl mit Hilfe eines Headhunter seine kräftige Watsche von der Kommunalaufsicht des Landkreises bezogen. Das 35.000 Euro teure Verfahren musste sofort gestoppt werden. Dabei hatte es bereits kurz vor demAbschluss gestanden: Am kommenden Dienstag sollten den Mitgliedern desSamtgemeinderats nach TAGEBLATT-Informationen in nicht öffentlicher Sitzung potenzielle Kandidaten vorgestellt werden, die das Personalberatungsbüro für die Kandidatur bei der für …

Apensen stoppt seine Suche nach Bürgermeisterkandidat – zumindest offiziell

Wer wird als neuer Bürgermeister in das Rathaus einziehen? Die gemeinsame Suche aller Ratsfraktionen wurde jetzt gestoppt Foto: archiv/jd/Grafik: MSR Kommunalaufsicht hat das Verfahren gerügt / Verstoß gegen das Neutralitätsgebot tk. Apensen. Der Samtgemeinderat Apensen wollte am Mittwoch den gemeinsamen Kandidaten aller Fraktionen für die Bürgermeisterwahl am 26. Mai bestimmen. Diese Sitzung wurde abgesagt. Schon am Montag wollte der Rat auf einer vorangehenden Sitzung darüber diskutieren. Dabei ging es um …

(die alte) Sitzung SG-Rat am 17.12.2018: die Kommunalaufsicht schaltet sich ein

Vorlage – 10RAT/609/2018 (Stand 11.12.2018)  Betreff: Einschaltung eines Personaldienstleisters für die Suche nach einer Bürgermeisterkandidatin bzw. eines Bürgermeisterkandidaten Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage Samtgemeinde Apensen Verfasser:1. Sabine Benden2. Sabine Benden Federführend:Fachbereich 1 Bearbeiter/-in: Westphal, Ulrike Beratungsfolge: Samtgemeindeausschuss Vorberatung Rat der Samtgemeinde Apensen Entscheidung 17.12.2018  10RAT/497/2018 Sitzung des Rates der Samtgemeinde Apensen       Erläuterungen: Der Rat der Samtgemeinde Apensen hat am 27.09.2018 folgenden Beschluss gefasst: “Mit der Suche nach Kandidaten für das Amt der/des …