Leserbrief: Rechtswidrige Suche

Quelle: BT-Online v. 28.12.2018 https://www.tageblatt.de/service/leserbriefe_artikel,-Rechtswidrige-Suche-_arid,1413249.html

Zum Kommentar von Sabine Lepél „Gut gemeint, schlecht gemacht“ (TAGEBLATT vom 15. Dezember) schreibt Reiner Kuball, Mittelweg in Harsefeld:

Die Suche nach einem Bürgermeister-Kandidaten war unter rechtlichen und tatsächlichen Gesichtspunkten abstrus-exotisch, und höchstgradig rechtswidrig. Oder war es gar der untaugliche Versuch einer Manipulation, eingefädelt und erdacht in gutsherrlicher Manier und exekutiert durch eine Angestellte in bekannter Fach- und Sachkompetenz?

Melde Dich zu unserem Newsletter an, um in Zukunft nichts mehr zu verpassen!


Stefan Reigber

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *



Letzte Beiträge

Never ending Story – oder warum die Samtgemeinde Apensen keinen Haushaltsplan hinbekommt
Die Haushälte in der Samtgemeinde sind noch immer nicht fertig. Woran liegt das?
Die neue Hundesteuer hat es nicht geschafft
Die neue Hundesteuer kommt erstmal nicht, dafür neue Beschlüsse für Hundebesitzer.
Bürgerpark Apensen. Schon davon gehört?
Apensen soll einen Bürgerpark für alle Generationen erhalten. Schon gewusst davon?
Never ending Story – oder warum die Samtgemeinde Apensen keinen Haushaltsplan hinbekommt