Sturmtiefs Ylenia, Zeynep und Antonia

Die Sturmtiefs Ylenia, Zeynep und Antonia haben bei vielen BürgerInnen
der Samtgemeinde Apensen für schlaflose Nächte gesorgt.

Entweder weil sie sich um ihr Hab und Gut sorgten, oder sie sich als
Mitglied der Rettungskräfte aller Gemeinden in ihrer Freizeit am Tag und
in der Nacht für die Sicherheit ihrer Mitmenschen einsetzten.

Ein großes DANKE an alle Rettungskräfte für euren Einsatz und die Hilfe,
die ihr uns Allen zur Verfügung stellt.

Denn nicht nur in stürmischen Nächten, sondern jeden Tag zu jeder Zeit
übernehmt ihr zahlreiche Aufgaben zum Wohle der Allgemeinheit und sorgt
für unsere Gesundheit indem ihr eure riskiert.

Deshalb hoffen wir auf eine schnelle politische Entscheidung für die
Erstellung der Haushalte der Samtgemeinde und der Mitgliedsgemeinden um
den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in Nindorf voranzutreiben.

Auch wenn man nicht oft genug DANKE sagen kann, sind die richtige
Ausstattung und die richtigen Bedingungen eine wichtige Grundlage um
diese notwendigen Aufgaben leisten zu können!

Melde Dich zu unserem Newsletter an, um in Zukunft nichts mehr zu verpassen!


Michél Schmidt

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *



Kategorien

Letzte Beiträge

top view photo of people near wooden table
Ratssitzung der Samtgemeinde vom 15.09.2022
Am 15.09.2022 fand erneut die Ratssitzung der Samtgemeinde Apensen statt. Wir möchten Euch hier einen Eindruck vermitteln.
Zukunftsplan der Samtgemeinde Apensen? – Die Verwaltung lädt kurzfristig zum Mitreden ein!
Der Zukunftsplan Apensen steht fest. Nun dürfen die Bürger in einem ZOOM Call mitreden.
Die Samtgemeinde Apensen hat nun endlich einen Haushalt. Läuft nun alles?
Die Samtgemeinde hat nun endlich einen Haushalt. Oder doch irgendwie nicht?
top view photo of people near wooden table
Ratssitzung der Samtgemeinde vom 15.09.2022