Die UWA zur Wahl der Samtgemeindebürgermeisterin/des Samtgemeindebürgermeisters in Apensen

Bürger haben endlich eine Wahl

Apensen, den 26.01.2019

Nachdem Rolf Suhr, CDU, auf „kreativem“ Wege versucht hat, einen einzigen Kandidaten als Samtgemeindebürgermeister zu installieren, um seinen Machtbereich zu sichern, hat sich die Situation geändert.

Die UWA hat das von Suhr angestrebte Verfahren bereits im Oktober 2018 als undemokratisch bewertet und sich im weiteren Verlauf energisch dagegen ausgesprochen und in diesem Zusammenhang Anzeige erstattet.

Nach der Ankündigung von Frau Mahnke stehen mit Herrn Gold mindestens zwei Bewerber zur Wahl, worüber die UWA sehr erfreut ist.

Nun haben die Bürger es in der Hand, wer die Zukunft unserer Samtgemeinde hoffentlich in die richtige Richtung lenken wird.

Wir appellieren an alle wahlberechtigten Bürger der Samtgemeinde, an der Wahl teilzunehmen, um ein Zeichen zu setzen, dass Demokratie wichtig ist.

Wir sind die UWA. Wir sind Apensen. Wir sind Du!

Für eine bürgerfreundliche Samtgemeinde.

Weitere Informationen über die „Unabhängige Wählervereinigung SG Apensen“ finden Interessierte unter www.wir-sind-apensen.de .

Gerne laden wir Dich ein, mit uns in Kontakt zu treten. Unter stefan@wir-sind-apensen.de oder Telefonnummer 0171/5313073 freuen wir uns schon heute auf weitere Mitstreiter.

Melde Dich zu unserem Newsletter an, um in Zukunft nichts mehr zu verpassen!


Stefan Reigber

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *



Letzte Beiträge

Never ending Story – oder warum die Samtgemeinde Apensen keinen Haushaltsplan hinbekommt
Die Haushälte in der Samtgemeinde sind noch immer nicht fertig. Woran liegt das?
Die neue Hundesteuer hat es nicht geschafft
Die neue Hundesteuer kommt erstmal nicht, dafür neue Beschlüsse für Hundebesitzer.
Bürgerpark Apensen. Schon davon gehört?
Apensen soll einen Bürgerpark für alle Generationen erhalten. Schon gewusst davon?
Never ending Story – oder warum die Samtgemeinde Apensen keinen Haushaltsplan hinbekommt